EINE PHILANTHROPISCHE INITIATIVE

A SWISS VISION OF BEAUTY

Scrollen zum Erkunden

DAS KUNSTWERK

Douglas Mandry

Douglas Mandry

HORIZON II

In seiner preisgekrönten Arbeit untersucht Douglas Mandry – ein Absolvent der Hochschule für Gestaltung und Kunst ECAL in Lausanne – die einzigartigen Aspekte der Fotografie als mechanische Aufzeichnung der Realität, um das Verhältnis zu Erinnerung, Technologie und Natur im Kontext einer durch die Gegenwart des Menschen veränderten Welt zu hinterfragen. Er experimentiert sowohl mit traditionellen fotografischen Techniken als auch mit bahnbrechenden neuen Verfahren. Er verwendet das Medium als Rohmaterial, dehnt es und bearbeitet es, um über die Qualitäten der Originalfotografie hinauszugehen. Indem er seine Fotografien auf diese Weise manipuliert und mit nicht-fotografischen Elementen kombiniert, schafft er eine neue Typologie von Objekten, die irgendwo zwischen Zwei- und Dreidimensionalität einzuordnen ist.

Der Künstler fotografierte mehrere Tage an verschiedenen bedeutenden Orten in der Schweiz und versuchte die Dichotomie auszudrücken, in der die Natur und ihre Darstellung interpretiert werden können. Die eigene Wahrnehmung des Künstlers der Naturlandschaft, in der er fotografiert hat, verändert sich, indem er die entstandenen Fotografien mit verschiedenen künstlerischen Effekten bearbeitet.

Mehr

LIGHT BEAM OVER TITLIS

In seiner preisgekrönten Arbeit untersucht Douglas Mandry – ein Absolvent der Hochschule für Gestaltung und Kunst ECAL in Lausanne – die einzigartigen Aspekte der Fotografie als mechanische Aufzeichnung der Realität, um das Verhältnis zu Erinnerung, Technologie und Natur im Kontext einer durch die Gegenwart des Menschen veränderten Welt zu hinterfragen. Er experimentiert sowohl mit traditionellen fotografischen Techniken als auch mit bahnbrechenden neuen Verfahren. Er verwendet das Medium als Rohmaterial, dehnt es und bearbeitet es, um über die Qualitäten der Originalfotografie hinauszugehen. Indem er seine Fotografien auf diese Weise manipuliert und mit nicht-fotografischen Elementen kombiniert, schafft er eine neue Typologie von Objekten, die irgendwo zwischen Zwei- und Dreidimensionalität einzuordnen ist.

Der Künstler fotografierte mehrere Tage an verschiedenen bedeutenden Orten in der Schweiz und versuchte die Dichotomie auszudrücken, in der die Natur und ihre Darstellung interpretiert werden können. Die eigene Wahrnehmung des Künstlers der Naturlandschaft, in der er fotografiert hat, verändert sich, indem er die entstandenen Fotografien mit verschiedenen künstlerischen Effekten bearbeitet.

Mehr

OVER THE SEA OF FOG

In seiner preisgekrönten Arbeit untersucht Douglas Mandry – ein Absolvent der Hochschule für Gestaltung und Kunst ECAL in Lausanne – die einzigartigen Aspekte der Fotografie als mechanische Aufzeichnung der Realität, um das Verhältnis zu Erinnerung, Technologie und Natur im Kontext einer durch die Gegenwart des Menschen veränderten Welt zu hinterfragen. Er experimentiert sowohl mit traditionellen fotografischen Techniken als auch mit bahnbrechenden neuen Verfahren. Er verwendet das Medium als Rohmaterial, dehnt es und bearbeitet es, um über die Qualitäten der Originalfotografie hinauszugehen. Indem er seine Fotografien auf diese Weise manipuliert und mit nicht-fotografischen Elementen kombiniert, schafft er eine neue Typologie von Objekten, die irgendwo zwischen Zwei- und Dreidimensionalität einzuordnen ist.

Der Künstler fotografierte mehrere Tage an verschiedenen bedeutenden Orten in der Schweiz und versuchte die Dichotomie auszudrücken, in der die Natur und ihre Darstellung interpretiert werden können. Die eigene Wahrnehmung des Künstlers der Naturlandschaft, in der er fotografiert hat, verändert sich, indem er die entstandenen Fotografien mit verschiedenen künstlerischen Effekten bearbeitet.

Mehr
HORIZON II
LIGHT BEAM OVER TITLIS
OVER THE SEA OF FOG

DIE ANDEREN KUNSTINITIATIVEN

LA PRAIRIE X ECAL
Junge Talente fördern
Entdecken
Ziehen und Ausgabe auswählen