PAUL COUDAMY: LIVING CELLS

ART BASEL IN BASEL 2017

Scrollen zum Erkunden

DAS KUNSTWERK

Paul Coudamy

Paul Coudamy

Living Cells

Eine geometrische Struktur aus lackiertem Stahl und Magneten – die mathematische Formel Weaire-Phelan definiert die Form dieses Kunstwerks präzise.

Die Konstruktion von „LIVING CELLS“ begann mit der Modellierung jeder einzelnen Perle und deren räumlichen Montage. Jede Form wurde anschließend mit Lasern und einer digitalen Falzmaschine, die einem nummerierten Schnittsystem folgt, in Stahl geschnitten. Danach folgte die händische Verschweißung der einzelnen Teile, wodurch die Struktur entstand.

Schwarz glänzende, magnetisierte Murmeln – die an Kaviar erinnern – besiedeln die Struktur in Gruppen und verteilen sich wie Lebewesen über ein statisches Skelett. Das Volumen des Werks ist im ständigen Wandel, denn die magnetische Spannung der Murmeln bildet immer wieder neue, einzigartige Formen.

Mehr

Die Konversation

DIE ANDEREN KUNSTINITIATIVEN

EINE PHILANTHROPISCHE
INITIATIVE
A Swiss vision of beauty
Entdecken
Ziehen und Ausgabe auswählen